DER BLOG

Messbuch von 1516 übergeben

Uwe Hoffmann, MAZ vom 09.06.2010

`Nach dem Krieg machte ich mit dem Berliner Touristikklub für die Mark Brandenburg Fahrradausflüge im Havelland´, erzählt der heute 78-jährige Rathenower Hermann Tressel.`Ich wusste, wo antike Gegenstände in der DDR verschwanden.´ (...) Deshalb behielt er das Buch bei sich, pflegte es, klebte einzelne Seiten. Im vergangenen Jahr las Tressel in der Zeitung vom neu gegründeten Förderverein "Wallfahrtskirche zu Buckow". So kam ihm der Fund von vor über 60 Jahren wieder ins Bewusstsein."