MEHR VEREIN

Durch verschiedene Veranstaltungen kultureller und sakraler Art die Buckower Kirche als Ort der Begegnung inmitten des Havellandes erhalten. 

Ziele

Erhalt der Bausubstanz in Abstimmung mit dem Denkmalschutz und der Denkmalpflege.

Zusammenarbeit mit der Kirchgemeinde und dem kirchlichen Bauamt, sowie der zuständigen Denkmalbehörde.

Erstellung eines Sanierungskonzeptes.

Förderanträge stellen.

Eine engere Zusammenarbeit mit der ortsansässigen Vogelschutzwarte. Die Bereiche Natur und Denkmalschutz sollen so besser verknüpft werden.

 Gründungsmitglieder, 21.05.2009 

Organisation und Betreuung des jährlichen Wallfahrts-Sommers mit Konzerten, Lesungen, Vorträgen, Ausstellungen und Kirchenführungen aber auch den dazugehörigen Kaffeetafeln.

Aktionen

Arbeiten im Außengelände, z.B.

einen über Jahre gewachsenen Abfallhaufen sortieren und entsorgen.

Pflege der Grünanlagen, wie Heckenschnitt oder Entfernung von Wildwuchs.

Bau einer nachhaltigen Torftoilette für Gäste der Kirche.

 Beräumungsaktion, 13.03.2010 

Auftrittsmöglichkeiten für junge Menschen aus der Region.

Neues Leben

Der Förderverein macht sich zur Aufgabe, die alten Backsteinmauern dieser gotischen Architektur mit neuen Inhalten zu beleben. 

Die Zusammenarbeit mit Schulen soll verstärkt und damit das Interesse für die regionalen Baudenkmäler geweckt werden. Damit können auch die Lebenswelten der Menschen aus früheren Zeiten näher gebracht werden. 

 Adventssingen, 10.12.2011 

Gemeinsam mit der Denkmalbehörde haben wir eine Tiefbohrung im Innern der Kirche vorgenommen und konnte so die Existenz des angeblichen Wunderbrunnens dort ausschließen.

Aber worum handelt es sich bei der kreisrunden Fußbodenstörung inmitten des Kirchenschiffes und ist der Wunderbrunnen vielleicht auf dem Kirchhof zu finden?

Forschungsarbeit

Ein wichtiger Punkt unserer Arbeit ist die geschichtliche Erforschung dieser Kirche, die einst mit Bluthostie und angeblichem Wunderbrunnen zu Wallfahrten lockte.

Welche Bedeutung haben die auch in anderen Kirchbauten vorhandenen "Näpfchen"? Welche Geheimnisse birgt die am Ostgiebel vorhandene Gruft?

Gibt es noch Reste im Boden der ehemals kleinen Kirche dessen Bauspuren am Ostgiebel noch gut zu erkennen sind?

Gibt es Wandmalereien, unter der weißen Kalktünche im Kirchenraum?

 Kernbohrung, 14.09.2011

Galerie

Beitrittserklärung zum Wallfahrtskirche zu Buckow e. V.

Satzung des Wallfahrtskirche zu Buckow e. V.